Martin Kaminski
Aus vielen guten Gründen tritt Martin Kaminski zur Zeit selten auf.
Daher gibt es auch keinen "Tourplan" wie zu früheren Zeiten.
Eine Anfrage kann man aber trotzdem starten - am besten durchaus kurzfristig (per Mail oder Telefon, siehe links).
Am liebsten kommt Martin Kaminski zu einem schönen Anlass, wie z.B. 1000 Jahre Töpfergruppe oder so etwas.

Martin Kaminski kommt grundsätzlich ohne Gage und spielt für eine Kollekte, die zwischen ihm und einem noch besseren Zweck geteilt wird!
Die Evangelische Kirche zahlt ihm ein unfassbar hohes Gehalt - daher spielt Geld für ihn eigentlich keine Rolle.
Wenn es unbedingt sein muss, könnt ihr sein altes Auto volltanken oder ihm einen gefüllten Kanister mitgeben.

Die Technik (Licht und Ton) bringt er mit.
Plakatvorlagen gibt es auch.
Einzige Bedingung: Ihr müsst Euch einen guten Spendenzweck überlegen, denn Martin Kaminski ist für seine aggressiven und sehr erfolgreichen Kollektensammlungen bekannt.
Hier ein Konzertausschnitt von der Insel Borkum, am Klavier Andreas Prade - Performance und Lied:
Am schönsten ist es in der Küche (2013)