Ostermusical

Alles Liebe - ein österliches Musical

Ostern 2020 sollte die Uraufführung des Musicals sein - aber leider ging es uns so wie allen, die etwas aufführen wollten ... - was aus dem Musical wird, das werden wir sehen!


ALLES LIEBE heißt das Ostermusical von Martin Kaminski. Warum nach dem Heruntergekommenen Gott noch ein Musical? Martin Kaminski: "Weil man die Weihnachtsgeschichte nicht ohne Ostern erzählen kann. Und diese Geschichte nicht "irgendwann" erzählt werden will, sondern heute ... jetzt!" ALLES LIEBE ist ganz anders als DER HERUNTERGEKOMMENE GOTT. Die Geschichte spielt heute und zwar in einem Zug, der wegen einer Streckensperrung zum Halten gekommen ist. In einem Großraumabteil finden sich Menschen in dieser Situation in einer Zwangspause. Die Uhren gehen für eine Zeit anders. Als auch WLAN, Netz und Mobile Daten ausfallen sind die Reisenden allein mit sich, einer einzigen Zeitung und einem besonderen Fundstück ... "Ich habe gehört, dass Ostern die Kirchen total leer sind", sagt eine Reisende im Zug. Und sie hat recht. In den meisten Kirchen verlieren sich beim eigentlich größten Fest der Christenheit nur Wenige. Die 12 Musicaldarstellerinnen und -darsteller wollen sich damit nicht abfinden! "Die Osterbotschaft in der Sprache von heute. Unser Glauben feiert das Leben in einer manchmal so traurigen Welt", sagt Friedel Harberts aus Aurich-Oldendorf, eine der Reisenden im Musical. 

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Der Text von ALLES LIEBE als PDF

Was keiner weiß

Noch ist Hoffnung

Wie kann das sein

So viel Du brauchst

A Dieu

Du siehst mich an

Jesu meine Freude

Himmel

Alles Liebe

Quelle: Ostermusical ALLES LIEBE